WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Potsdam hat Zukunft - Kniesche ist auch dabei

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 13.11.2017 / 08:53 von at

Sechs Unternehmen und ein Sonderpreisträger wurden am Freitag auf Schloss Neuhardenberg im Rahmen des Zukunftspreises geehrt. Die Jury wählte die Gewinner aus über 60 Bewerbungen aus. Potsdam ist mit der Kniesche Orthopädietechnik GmbH auch vertreten. Die Gewinner und Begründungen der Jury:

Körber & Körber Präzisionsmechanik GmbH (Birkenwerder)
Auf beeindruckende Weise zeigt die Körber & Körber Präzisionsmechanik GmbH aus Birkenwerder, wie der bemerkenswerte Unternehmergeist zweier Generationen, Vater und Sohn, ihre Firma erfolgreich raus aus der Krise, hin auf die Erfolgsspur lenken können. Früher als Zulieferer für die Automobilindustrie tätig, fertigt das Unternehmen heute Teile für die Medizintechnik, Prüftechnik sowie für die Luft- und Raumfahrt. Sogar auf der internationalen Raumstation ISS ist ein Teil von Körber & Körber in einer Kamera verbaut. Nach dem Neustart 2010 wurde intensiv in einen neuen, modernen Maschinenpark investiert, der heute der modernste Berlin-Brandenburgs ist. Der Weg des Unternehmens ist eine digitale Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht.
Deshalb erhält die Firma Körber & Körber Präzisionsmechanik GmbH den Zukunftspreis Brandenburg 2017.

ZEDAS GmbH (Senftenberg)
Das 1990 gegründete Unternehmen ist erfolgreich den Schritt vom reinen Verkäufer zum Hersteller gegangen. Die ZEDAS GmbH ist heute ein hochspezialisierter, international agierender Software-Anbieter für das Logistikmanagement. Sie engagiert sich gesellschaftlich vor Ort und lebt die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft.

IceGuerilla.de GmbH & Co. KG (Beeskow)
Die Eismeister aus Beeskow! IceGuerilla ist ein Paradebeispiel dafür, wie aus einer kleinen Idee ein mittelständisches Unternehmen werden kann. Monika und Ralf Schulze stehen für Mut, Kreativität und Leidenschaft bei ihrer Arbeit.
Das Konzept, individuelles Speiseeis über einen Onlineshop zu vertreiben und klimaneutral mit der Post in die gesamte Bundesrepublik zu versenden, geht auf. Hervorzuheben ist auch der starke regionale Bezug des Unternehmens. Dazu gehört die Kooperation mit regionalen Lieferanten für die Eiszutaten.
Bei allem Erfolg bleibt das Handwerk des Eismachens weiter im Fokus – durch Meister, Azubi und bald über 30 Mitarbeitern.

Kniesche Orthopädietechnik GmbH (Potsdam)
Die Kniesche Orthopädietechnik GmbH hilft seit Jahrzehnten Menschen dabei, wieder gehen, greifen oder schreiben zu können und verbindet ein wichtiges Gesundheitshandwerk mit innovativer Technik und moderner Mitarbeiterführung. Nach der erfolgreichen Unternehmensübergabe in die nächste Generation hat sich der Familienbetrieb in den vergangenen Jahren zu einem der führenden Anbieter für Prothetik und Hilfsmittelherstellung in Westbrandenburg entwickelt. Dank langjähriger und hoher Ausbildungstätigkeit wird der Fachkräftebedarf gesichert. Vorbildlich ist auch das Engagement der Firma bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Die Kniesche Orthopädietechnik GmbH ist ein Unternehmen mit intelligentem und erfolgreichem Unternehmenskonzept, das gut für kommende Herausforderungen gerüstet ist und den Zukunftspreis deshalb zu Recht verdient hat.

Boryszew Oberflächentechnik Deutschland GmbH (Prenzlau)
Mit rund 370 Mitarbeitern ist die Boryszew Oberflächentechnik Deutschland GmbH eines der bedeutendsten Unternehmen in der Region und ein überaus erfolgreiches Beispiel für die deutsch-polnische Wirtschaftszusammenarbeit. Die hochinnovative Produktion ist auch nach einem verheerenden Großbrand im Jahr 2015 nicht zum Erliegen gekommen. Trotz der katastrophalen Lage 2015 haben das Unternehmen ohne Ausnahme für den Erhalt der Arbeitsplätze und die Mitarbeiter für die Fortsetzung der Produktion gesorgt. Das Vertrauen und der Zusammenhalt zwischen Mitarbeitern und Unternehmen sollte ein Vorbild für alle sein.

Schlieper für Landmaschinen GmbH (Sonnenwalde)
Das Unternehmen aus Sonnewalde (Elbe-Elster) beeindruckt durch seine Leidenschaft für Landwirtschaft, gepaart mit hohem innovativem Potenzial und großem Engagement für den Nachwuchs. Lebenslanges Lernen wird bei Schlieper mit seinen rund 80 Beschäftigten gelebt. Mehr als 40 junge Frauen und Männer wurden bereits ausgebildet. Dieses Engagement ist vorbildlich.
Die Inhaberinnen Ricarda und Julia Schlieper führen den Betrieb in dritter Generation und stehen als Beispiel für eine gelungene Nachfolge. In den letzten Jahren haben sie das Unternehmen umstrukturiert, Prozesse verschlankt und Kosten minimiert. Damit wurden die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt.

Dieser Artikel wurde bereits 20 mal aufgerufen.

Bilder


  • Logo Zunkunftspreis_HWK Potsdam


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt.