WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Unternehmen gesucht

Druckansicht

Sonstiges

Erstellt: 06.12.2017 / 09:56 von at

Das Zoran Djindjic Stipendienprogramm bietet jährlich bis zu 60 jungen Nachwuchskräften aus den Länder Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro sowie Serbien die Möglichkeit, im Rahmen von Berufspraktika ...

... in Deutschland praktische Erfahrungen zu sammeln und im Studium erworbenes theoretisches Wissen praktisch anzuwenden.
"Unternehmen, die auf der Suche nach jungen Talenten mit hoher Qualifikation sind und sich neue Märkte in den Ländern des Westlichen Balkans erschließen wollen oder dort bereits engagiert sind, sollten am Zoran Djindjic Stipendienprogramm teilnehmen", so die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Manja Schüle.
Ein Anreiz für die Unternehmen könnte der Ausbau von Netzwerken in der Region sein.

"Es würde mich freuen, wenn sich Firmen aus unserer Region an dem Stipendienprogramm beteiligen. Zum einen ist ein intensiver interkultureller Austausch eine wichtige Grundlage für ein friedliches Zusammenleben. Zum anderen bekommen sie junge, gut qualifizierte Fachkräfte als temporäre Unterstützung", erläutert die SPD-Politikerin.

Die Teilnehmenden des nächsten Stipendiatenjahrgangs werden sich ab 1. Juli 2018 für maximal sechs Monate in Deutschland aufhalten. Interessierte Unternehmen müssen sich bis zum 30. Dezember anmelden. Alle weiteren Informationen unter [Zoran Djindjic Stipendienprogramm].

Dieser Artikel wurde bereits 26 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt.