WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Hähnchenraub und andere Ungerechtigkeiten

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 13.02.2018 / 16:36 von at

Heute Nacht gegen zwei Uhr ist die Polizei zu einer Prügelei an den Schlaatz gerufen worden. Schuld an dieser war ein 21-Jähriger bzw. dessen Appetit auf Chicken Wings. Den hatte er sich bereits vorher in der Straßenbahn geholt. Als sein späteres Opfer mit einem befreundeten Pärchen vom Hauptbahnhof nach Hause fahren wollte, setzte er sich zu ihnen und ...

... versuchte ein Gespräch anzufangen. Da daran aber kein Interesse bestand, setzte sich der 51-Jährige von den anderen beiden Personen ab, damit diese in Ruhe nach Hause gehen konnten. Kurz vor seiner Wohnung bemerkte er, dass ihm der junge Mann gefolgt war. Dieser forderte nun den Eimer Chicken Wings. Auch diesmal bestand kein Interesse darauf einzugehen. Jetzt reichte es dem auf später 1,95 Promille Gemessenen. Mit einer Münze schlug er auf den Kopf des Mannes, was eine Platzwunde zur Folge hatte. Gerade noch rechtzeitig kam der Freund aus dem Haus, der den Vorfall schon registriert hatte, denn der 21-Jährige wollte gerade mit einer leeren Glasflasche zum Angriff übergehen. Den konnte der Freund noch abwehren, aber nicht verhindern, dass dem Geschädigten der Hähncheneimer aus den Händen gerissen wurde. Auf der Flucht stürzte dann der Täter – gegen ihn wird nun wegen Raubes ermittelt. Der Geschädigte wurde zur medizinischen Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Dieser Artikel wurde bereits 57 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt.