WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Höchstklassiger Nachwuchs-Wasserball im BLU & Einladung zum Training

Druckansicht

Sport

Erstellt: 11.09.2017 / 13:02 von at

Größte Aufregung gab es im Vorfeld der neunten Auflage der Allianz-Pauli-Youngster-Trophy. Selbst das eingespielte Organisationsteam des OSC Potsdam kam ins Schwitzen, schließlich fand erstmals ein Wasserball-Wettkampf im neuen Sport- und Freizeitbad blu statt. „Die Anspannung war umsonst. Es hat alles prima ...

... geklappt, auch wegen des tollen Teams der Bäderlandschaft“, lachte Potsdams Bundesstützpunkttrainer André Laube, dem dieses Turnier seit Jahren eine Herzensangelegenheit ist. „Es spielen die besten sechs Landesauswahlmannschaften der U13 hier und kämpfen bis zum Umfallen. Das ist wirklich erfrischend.“
Als souveräner Sieger des durch die Allianz Generalvertretung Teja Pauli Berlin gesponserte Turnier präsentierte sich schließlich zum zweiten Mal nach 2012 die Auswahl Baden-Württembergs, die sich nach klaren Siegen in der Vorrunde gegen Brandenburg (18:3) und Berlin (19:5) und später im Halbfinale gegen Sachsen (13:6) bis ins Finale kämpften. Dort besiegten die Süddeutschen schließlich auch Niedersachsen 12:7 (3:2, 4:1, 3:2, 2:2) und konnten sich über die Goldtrophäe freuen.
Hinter den beiden Spitzenteams folgten Sachsen, Berlin, Brandenburg und Thüringen. Das märkische Team, das sich bis auf seinen starken Torhüter Janne Havenstein (SSV PCK 90 Schwedt) aus Akteuren des gastgebenden OSC Potsdam zusammensetzte, kämpfte zwar verbissen, verlor allerdings gegen den späteren Sieger Baden-Württemberg 3:18 und den Berliner Schwimmverband 6:12 in der Vorrunde. In der abschließenden Partie gegen Thüringen um den fünften Platz ließ die Mannschaft von Landestrainer Gregor Karstedt allerdings nichts anbrennen und siegte 13:2.
„Das war Werbung für unsere Sportart in Potsdam. Das flexibel ausgestattete neue Schwimmbad blu erlaubt es, dass während einiger Wettkämpfe dennoch das öffentliche Baden in einem Drittel des Beckens möglich ist“, so Laube. „Ich denke, das hat sehr gut geklappt. Viele Kinder haben bei den Spielen zugeschaut. Vielleicht findet auch jemand jetzt den Weg in unser Training und will sich auch einmal ausprobieren. Kinder im Altersbereich zwischen 8 und 12 Jahren sind herzlich willkommen.“

Die Starter für das Team brandenburg:
Janne Havenstein (SSV PCK 90 Schwedt), Nils Findling, Bennet Grandke, Dennis Beck, Maurice Schmidt, Lukas Bringezu, Nils Wrobel, Moritz Barth, Lucas Ebert, Benedict Becker, Anne Rieck, Pierre Roßow, Linus Harms (alle OSC Potsdam)

Dieser Artikel wurde bereits 69 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Wasserball OSC Potsdam

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt.