WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Angebot für Brandenburger Schulen

Druckansicht

Sonstiges

Erstellt: 13.09.2017 / 08:10 von at

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften bietet auch im neuen Schuljahr 2017/18 hochkarätige wissenschaftliche Vorträge an Brandenburger Schulen an, die das Unterrichtsangebot ab Klasse 11 ergänzen. Anmeldeschuss für Schulen ist der 14. Oktober.

Empfohlen werden die Vorträge für eine Schülergruppe von höchstens 30 Schülerinnen und Schülern der Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau der Sekundarstufe II. Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II können ihr erlerntes Schulwissen mit wissenschaftlichen Erkenntnissen vergleichen und werden zugleich mit aktuellen Forschungsfragen konfrontiert. Im Themenkatalog für das Schuljahr 2018/19 finden sich spannende Vorträge aus den Bereichen Mathematik/Naturwissenschaften, Politik/Wirtschaft/Gesellschaft, Biowissenschaften/Medizin, Geistes- sowie Technikwissenschaften. Darunter beispielsweise "Das dünnste Glas der Welt", "Die Steinzeit steckt uns in den Knochen", "Die faszinierende Welt des Schachbretts" oder "Copy & Paste im Mittelalter".

Interessierte Schulen wenden sich direkt an die Akademie der Wissenschaften: Sabrina Eisenhut, Telefon: 030 – 203 70 235, Fax: 030 – 203 70 214, [sabrina.eisenhut@bbaw.de].

Dieser Artikel wurde bereits 24 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt.