Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

„Maschine“ wird zum Brandenburger Bierbotschafter

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 20.06.2019 / 17:43 von at

Der Verein der Klein- und Gasthausbrauereien hat keinen geringeren als Dieter „Maschine“ Birr als neuen Brandenburger Bierbotschafter gewinnen können. Das Amt wird er nun für zwei Jahre bekleiden. Die offizielle Staffelübergabe mit Boxprofi Axel Schulz sollte bereits ...

... am 23. April zum 503. Jahrestag des Deutschen Reinheitsgebotes in der Historischen Braumanufaktur im Erlebnispark Paaren stattfinden, musste krankheitsbedingt allerdings abgesagt werden. Die Ernennung erfolgte nun gestern zum 20. Brandenburger Sommerabend in Potsdam.

Dieter Birr hat seine Funktion als Bierbotschafter auf jeden Fall verstanden: „Brandenburg bedeutet für mich Heimat. Ich verbinde Brandenburg mit Museen, Schlössern, Spargel, Gurken, Kiefernwäldern, sauberen Seen, offenen Menschen und Freunden. Nicht zu vergessen die erfrischenden Biere der Klein- und Gasthausbrauereien sowie die Gastlichkeit in den Häusern der Brandenburger Bierstraße.“

Dieser Artikel wurde bereits 144 mal aufgerufen.

Bilder


  • Die Vorsitzende pro agro e.V, Hanka Mittelstädt, Dieter Birr, Dietmar Woidke und Uwe Oppitz - Verein der Klein- und Gasthausbrauereien_Foto pro agro e.V. (Stephanie Guhl)


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.