Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Renitente Frau landet im Gewahrsam

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 03.12.2019 / 18:56 von at

Am Montag wurde die Polizei zum Bahnhof Golm gerufen, da hier eine Frau angab Opfer eines Angriffes geworden zu sein und zudem recht hilflos erschien. Wie sich später herausstellte, lag dies allerdings eher an den allgemeinen Umständen. Die 40-Jährige hatte einen Alkoholpegel von annähernd drei Promille. Mit Eintreffen der Beamten fing sie auch gleich an herumzupöbeln.

„Ohne Anlass begann sie die Polizisten zu beschimpfen und aggressiv aufzutreten. Die Frau ließ sich weder helfen, noch beruhigen. Da sie weiterhin beleidigend auftrat, wurde sie zur Verhinderung weiterer Straftaten, aber auch zum Schutz der eigenen Person in den Polizeigewahrsam gebracht. Die 40-Jährige trat in dem Funkstreifenwagen der Beamten um sich, wobei jedoch niemand verletzt worden ist. Diese Handlungen setzten sich in den Räumlichkeiten des Gewahrsams fort.“, erläutert ein Polizeisprecher.

Gegen die Frau, die im Anschluss dem Sozialpsychiatrischen Dienst vorgestellt wurde, ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. Ein Körperverletzungsdelikt gegen die Frau bestätigte sich nicht.

Dieser Artikel wurde bereits 67 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.