Logo

Symphonic Mob: Kammerakademie Potsdam lädt zum großen Mitspielkonzert ein

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 08.06.2024 / 18:01 Uhr von ant
Am Sonntag, 9. Juni, verwandelt sich die Waschhaus-Arena in Potsdam in eine riesige Bühne für Potsdams größtes Spontan-Orchester. Die Kammerakademie Potsdam (KAP) lädt alle Musikfans, ob groß oder klein, Profi oder Laie, zum "Symphonic Mob" ein – einem einzigartigen Mitspielkonzert, bei dem Musiker und Publikum gemeinsam musizieren.

Unter der Leitung des Dirigenten Hermann Bäumer werden Teile aus der Suite Nr. 2 von Georges Bizet und der "Tanz der Ritter" von Sergej Prokofjew erklingen. Bevor das große Zusammenspiel beginnt, stimmen die KAP-Musikerinnen die Teilnehmerinnen mit Improvisationsübungen und kleinen Überraschungsaktionen auf das Konzert ein.

Der Violinist Matthias Leupold, Mitglied des Gremiums Musikvermittlung der Kammerakademie Potsdam, freut sich besonders auf die einzigartige Atmosphäre. Er betont, dass die besondere Stimmung, die durch die Begegnung des Ensembles mit den vielen Laienmusikern aller Generationen entsteht, wirklich einzigartig sei. Ihm liege die Musikvermittlung des Orchesters sehr am Herzen, und der Symphonic Mob biete die Chance, die Freude an der Klassischen Musik zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben, was letztendlich das Wichtigste sei.

Nach der erfolgreichen Premiere im April 2022 setzt die KAP das vom Deutschen Symphonie-Orchester Berlin entwickelte Konzept bereits zum zweiten Mal um. Die kulturelle Vermittlungsarbeit ist seit Jahren fester Bestandteil des Orchesterprogramms und spielt eine zentrale Rolle in der Arbeit der KAP.

Im Anschluss an das Konzert besteht die Möglichkeit, sich bei einem Get-Together auszutauschen und neue Bekanntschaften zu schließen. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Waschhaus Potsdam organisiert.

Alle Interessierten, ob mit Instrument oder als Zuhörer, können sich für den "Symphonic Mob" hier anmelden: [Klick].

Dieser Artikel wurde bereits 104 mal aufgerufen.

Werbung