Logo

Neues Pflegekonzept für den Petzower Landschaftspark

Sonstiges
  • Erstellt: 11.06.2024 / 08:01 Uhr von ht
Der Petzower Landschaftspark, eines der beliebtesten Ausflugsziele in Werder (Havel), erhält ein neues Pflegekonzept. Der Park, der 1833 im „Verschönerungsplan der Umgebung von Potsdam" von Peter Joseph Lenné auftaucht, wird nun auf Basis einer „Gartendenkmalpflegerischen Zielplanung" fachlich neu betreut.

Die Parkgestaltung begann vor über 200 Jahren und dauerte mehrere Jahrzehnte. Die Anlage verwilderte spätestens seit den 1940er-Jahren, wurde aber in den 1980er- und 90er-Jahren gartendenkmalpflegerisch wiederhergestellt. Viele alte Bäume mussten jedoch gefällt werden und einige Sichtbeziehungen sind durch Bewuchs verloren gegangen.

Das Landschaftsarchitekturbüro guba+sgard in Berlin erstellte eine 300-seitige „Gartendenkmalpflegerische Zielplanung" im Auftrag der Stadt Werder (Havel). Diese Planung erfasst, analysiert und bewertet die Geschichte und den aktuellen Zustand der Parkanlage und leitet daraus einen Maßnahmenplan ab. Das Gutachten wurde nun abgeschlossen und es soll bis Ende des Jahres ein Parkpflegekonzept entwickelt werden.

Im Herbst beginnen bereits die Um- und Nachpflanzungen von Bäumen. Ab der Vegetationsperiode 2025/2026 wird die Parkpflege personell aufgestockt und neu organisiert, um den Maßnahmenplan schrittweise umzusetzen. Größere Arbeiten sollen von externen Firmen ausgeführt werden.

„Mit gezielten Pflegemaßnahmen soll der Petzower Park dauerhaft und auch für zukünftige Generationen erhalten werden", sagt Bürgermeisterin Manuela Saß. „Parkbesucher sollen das Kleinod damit noch besser erleben können."

Bilder

Haussee und Schwielowsee im Petzower Park, Foto: Stadt Werder (Havel)
Weg zum Schloss Petzow im Petzower Parl, Foto: Stadt Werder (Havel)
Dieser Artikel wurde bereits 81 mal aufgerufen.

Werbung