Logo

Wassersportstadt Potsdam: Nach dem Drachenbootrennen ist vor dem Inselschwimmen

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 11.06.2024 / 12:01 Uhr von ant
Am vergangenen Sonntag fand in Potsdam die 3. Drachenboot-Regatta statt. Die Veranstaltung, organisiert von der Potsdamer Bürgerstiftung, zog zahlreiche Teams aus Potsdam und Umgebung an. Zwischen dem neu bebauten Adolf-Miethe-Ufer, der Langen Brücke und der Freundschaftsinsel kämpften über 20 Teams von circa 10 bis 18 Uhr um den Sieg.

Die DLRG Potsdam sicherte die Regatta mit einem Einsatzboot, einem Bootsführer, zwei Rettungsschwimmern und zwei Sanitätern ab. Ihre Aufgabe war es, mit Boot und Rettungsschwimmern die einzelnen Rennen auf dem Wasser zu begleiten und an Land als schnelle Ansprechpartner für Teilnehmer und Zuschauer zu dienen. Abgesehen von ein paar Pflastern gab es keine Zwischenfälle, und die Veranstaltung lief aus Sicht der DLRG reibungslos. Die Mitglieder der DLRG bedankten sich bei der Bürgerstiftung für die umfangreiche Verpflegung und Gastfreundschaft.

Das nächste Highlight für die DLRG Potsdam steht schon an diesem Wochenende an: Das 26. Inselschwimmen am Samstag, den 15. Juni - wie gewohnt an der Freundschaftsinsel. Es werden wieder drei verschiedene Schwimmstrecken angeboten: 400 m (Kinderrunde), 800 m und 1.700 m (Inselumrundung). Die Startgebühren liegen zwischen 5 Euro und 25 Euro, je nach Strecke und Anmeldefrist. Hier ist noch eine Anmeldung möglich: [Klick].

Bilder

(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
(c) Peter Raddatz
Dieser Artikel wurde bereits 413 mal aufgerufen.

Werbung