Logo

Ökofilmgespräche: "Plastic Fantastic" mit Regisseurin und Experten in Potsdam

Events
  • Erstellt: 10.06.2024 / 16:01 Uhr von ant
Am Mittwoch, 12. Juni, zeigt der Förderverein für Öffentlichkeitsarbeit im Natur- und Umweltschutz FÖN im Rahmen der Ökofilmgespräche den preisgekrönten Dokumentarfilm "Plastic Fantastic" von Isa Willinger im Filmmuseum Potsdam.

Als Gäste werden die Regisseurin Isa Willinger, die Editorin Lena Hatebur sowie Tom Kurz vom Bündnis Exit Plastik erwartet. Der Film erhielt den Hoimar-von-Ditfurth-Preis für die beste journalistische Leistung der Ökofilmtour 2024 und ist zudem für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2024 nominiert.

Über den Film: "Plastic Fantastic" beleuchtet die globale Plastikverschmutzung und ihre Auswirkungen. Während die Krise sich verschärft und das Recycling noch nicht funktioniert, erhöht die Kunststoffindustrie ihre Produktion weiter. Im Dokumentarfilm kommen Vertreter der Industrie, Wissenschaftler und Aktivisten zu Wort.

Nach der Vorführung findet ein Publikumsgespräch mit den Filmemachern und Tom Kurz statt, moderiert von Katrin Springer, Leiterin der Ökofilmtour.

Eckdaten:
- Was? "Plastic Fantastic", Dokumentarfilm von Isa Willinger
- Wann? Mittwoch, 12. Juni, 19 Uhr
- Wo? Filmmuseum Potsdam, Breite Straße 1A
- Eintritt? 5 Euro

Tickets unter 0331-2718112 oder [www.filmmuseum-potsdam.de].

Die Ökofilmgespräche sind eine Veranstaltungsreihe des FÖN von Mai bis Dezember, bei der ausgewählte Ökofilme in Potsdam und Brandenburg gezeigt und diskutiert werden.

Bilder

Müllhalde – Szene aus „Plastic Fantastic“ © Trimafilm
Dieser Artikel wurde bereits 79 mal aufgerufen.

Werbung