Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Hier ist Ausdauer gefragt

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 14.11.2017 / 08:53 von at

Von 16 Uhr bis halb zwei am nächsten Morgen gibt es einen Filmtag für alle Fans der Hobbit-Saga. Tolkien erzählt von den Abenteuern des Hobbits Bilbo Beutlin, der vom Zauberer Gandalf die Aufgabe erhält, mit seinem Gefolge das an den Drachen Smaug verlorene Zwergenreich zurückzuerobern. Die ...


... gefahrvolle Reise, in dessen Zuge Bilbo in den Besitz eines magischen Ringes gelangt, gipfelt in einer fulminanten Schlacht zwischen Zwergen, Menschen, Elben und Orks.

In der Pause zwischen dem ersten und dem zweiten Teil spricht Museumsdirektorin Ursula von Keitz im Foyer mit dem Hamburger Medienwissenschaftler Lars Schmeink über das World Hobbit Project. Das internationale und interdiszipilnäre Forschungsprojekt untersucht Publikumseinstellungen und -reaktionen auf Peter Jacksons Filmtrilogie. Hier darf mitdiskutiert werden.

Wann und Wo? Samstag ab 16 Uhr im Filmmuseume.

16 Uhr
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise

Anschließend:
Gespräch mit Dr. Lars Schmeink (World Hobbit Project), Moderation: Prof. Dr. Ursula von Keitz

19.30 Uhr
Der Hobbit: Smaugs Einöde

22.30 Uhr
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere

Dieser Artikel wurde bereits 89 mal aufgerufen.

Bilder


  • Der_Hobbit_Filmmuseum


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.