Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Arbeitsmarktzahlen im Juli - Über 14.000 Corona-Kurzarbeiter

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 30.07.2020 / 10:21 von at

Im Bereich der Geschäftsstelle Potsdam der Agentur für Arbeit ist die Zahl der Arbeitslosen von Juni auf Juli um 186 auf 9.009 Personen gestiegen. Das waren 1.605 mehr Arbeitslose als noch vor einem Jahr. 1.576 Personen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos, gleichzeitig beendeten 1.382 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Die Arbeitslosenquote (auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen) lag im Juni bei 5,3 Prozent (Vorjahr 4,4 Prozent).

Erstmalig gibt es auch eine Statistik zur tatsächlich realisierten Kurzarbeit für den Monat März 2020. Da Kurzarbeit immer im Nachhinein abgerechnet wird und die Unternehmen dafür drei Monate Zeit haben, konnte diese für den März also auch noch im Juni erfolgen.
So haben in Potsdam, Brandenburg an der Havel, Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming 2.300 Unternehmen tatsächlich Kurzarbeitergeld für den März bezogen. Betroffen waren dabei 14.718 Beschäftigte.

Die Agenturleiterin wirbt eindringlich dafür, die Kurzarbeit gewinnbringend mit Qualifizierungen für die Belegschaft zu nutzen. „ Es bietet sich an, in Phasen der Kurzarbeit auf Weiterbildung zu setzen. Wir können hierbei unterstützen mit einer Förderung von bis zu 100 Prozent.“

Dieser Artikel wurde bereits 26 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.