Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Zwischenergebnisse liegen vor: Ein Atommüll-Endlager im Bereich von Kloster Lehnin?

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 20.01.2021 / 08:53 von cg1

2017 wurden mit der neuerlichen Suche einem Endlager für hochradioaktive Abfälle begonnen. Ein erstes Zwischenfazit: Es sind etwa 54% der Fläche Deutschlands als Teilgebiete identifiziert, die nun näher untersucht werden sollen. Für das Gebiet der Gemeinde Kloster Lehnin werden zwei Teilgebiete im Zwischenbericht ausgewiesen: die Salzstruktur Lehnin und jurazeitliche Tongesteine der norddeutschen Senke. Der Kloster Lehniner Bürgermeister Uwe Brückner empfiehlt den Einwohnern nun, sich aktiv...

... in den Beteiligungsprozess einzubringen, man selbst werde das Vorhaben kritisch begleiten.

Wichtig zu wissen: Im Rahmen der bisherigen Untersuchungen wurden ausschließlich geologische Kriterien zur Beurteilung der Eignung herangezogen. Raumplanerische Aspekte, wie Abstände zu Siedlungsgebieten u.ä., werden erst in weiteren Bearbeitungsschritten geprüft.

Die Übersichtsseite: [https://www.onlinebeteiligung-endlagersuche.de]

Direkte Links - Ergebnisse:
[Teilgebiete im Salzbereich]

[Teilgebiete im Tonsteinbereich]

Dieser Artikel wurde bereits 132 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-potsdam.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.