Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Mach mit!

Neue Linien, mehr Züge, bessere Infrastruktur

Druckansicht

Sonstiges

Erstellt: 13.04.2018 / 09:45 von at

Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse hat gestern auf der Frühjahrstagung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen-Ost die Vorhaben der Landesregierung vorgestellt, mit denen der öffentliche Personennahverkehr im Land gestärkt werden soll.

Neben den Kapazitätsverbesserungen für den öffentlichen Schienenpersonennahverkehr, stellt das Land 36 Millionen Euro aus dem laufenden Haushalt für ÖPNV-Projekte zur Verfügung. Gefördert sollen damit Investitionen von der Schieneninfrastruktur über Bahnhöfe, Park & Ride-Parkplätze bis zu barrierefreien Bushaltestellen.

„Neue Linien, mehr Züge, bessere Infrastruktur - ist das Motto der langen Liste unserer Ausbauprojekte für den öffentlichen Personennahverkehr. Zu den wichtigsten Vorhaben gehören der Ausbau der Regionalbahnstrecken von und nach Berlin im Rahmen des Projektes „i 2030“ und die Erhöhung der Kapazitäten, die wir im Landesnahverkehrsplan festlegen. Grundlage ist die Mobilitätsstrategie des Landes. Eines ihrer wichtigsten Ziele ist, Mobilität in allen Teilen des Landes zu sichern und auszubauen. Deshalb haben wir unter anderem die Mittel für die kommunalen Verkehrsgesellschaften in den kommenden Jahren bis 2022 um 48 Millionen Euro erhöht“, sagte Jesse in Berlin.

Derzeit in Abstimmung ist die geplante Förderung für das PlusBus-System. Damit soll der Ausbau des Netzes von derzeit 11 Linien unterstützt werden, welcher den Fahrgästen vor allem kürzere Umsteigezeiten zu den Bahnen gewährleisten soll.

Dieser Artikel wurde bereits 74 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.