Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Mach mit!

Kostenloses Frühstück demnächst an 14 Schulen

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 22.06.2018 / 18:06 von at

Das kostenlose Frühstück für Schüler, deren Eltern auf finanzielle Hilfeleistungen angewiesen sind, wird ausgeweitet und ab August an insgesamt 14 Potsdamer Schulen angeboten. Derzeit ...

... sind fünf Schulen an dem Projekt beteiligt. Neben zwei weiteren Schulen übernimmt Potsdam auch die Frühstücksversorgung an den Schulen, die zuvor langjährig durch die Spirellibande des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. versorgt wurden. Für das Projekt werden im kommenden Jahr im Haushalt 375.000 Euro bereitgestellt, bis zu 750 Schüler sollen davon zukünftig profitieren.

An diesen Schulen wird das kostenlose Frühstück ab dem Schuljahr 2018/19 angeboten:
· Grundschule im Bornstedter Feld
· Grundschule Hanna von Pestalozza (Groß Glienicke)
· Regenbogenschule Fahrland
· Grundschule am Priesterweg (Drewitz)
· Waldstadt-Grundschule
· Grundschule Am Pappelhain (Am Stern)
· Grundschule Am Humboldtring (Zentrum-Ost)
· Weidenhof-Grundschule (Schlaatz)
· Grundschule im Kirchsteigfeld
· Schule am Nuthetal (Schlaatz)
· Fröbelschule (Waldstadt II)
· Käthe-Kollwitz-Oberschule (Brandenburger Vorstadt)
· Pierre-de-Coubertin-Oberschule (Am Stern)
· Oberschule Theodor Fontane mit Primarstufe (Waldstadt II)

Dieser Artikel wurde bereits 106 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.