Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Diverse Kellereinbrüche - Auf frischer Tat gestellt - Vermisster randaliert an Straßenbahnhaltestelle

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 11.02.2019 / 07:56 von at

Am Wochenende wurden im ganzen Stadtgebiet diverse Keller aufgebrochen. Betroffen waren u.a. die Stadtteile Drewitz, Bornstedt und Babelsberg. Dabei wurden neben einer Skiausrüstung und Werkzeug etliche mitunter hochwertige Fahrräder gestohlen.

Auf frischer Tat gestellt
Am Samstagmorgen wurde ein junger Mann dabei beobachtet, wie er Kennzeichentafeln von Fahrzeugen abriss. Die alarmierte Polizei konnte wenig später einen 19 Jährigen stellen. Neben den Kennzeichen wurden bei ihm 1.74 Promille festgestellt. Er darf sich nun wegen Sachbeschädigung in mehreren Fällen verantworten.

Vermisster randaliert an Straßenbahnhaltestelle
In der Nacht zu Sonntag haben zwei Jugendliche (14&15) die Scheiben an der Haltestelle Humboldtring beschädigt. Bei der Kontrolle der beiden durch Polizeibeamte wurde zudem bekannt, dass der 15-Jährige als vermisst ausgeschrieben war. Er und seine Begleiterin wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben, entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Dieser Artikel wurde bereits 92 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.