Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Gütesiegel für Brandenburger Schulen vergeben

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 15.06.2019 / 10:36 von at

Das Netzwerk Zukunft hat diese Woche in Potsdam 50 allgemeinbildende und berufliche Schulen aus dem Land Brandenburg als „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung 2019-2023“ ausgezeichnet - so viele wie noch nie in der zehnjährigen Geschichte des Berufswahl-Siegels. Aus Potsdam sind zwei Schulen mit dabei.

Die [Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Gesamtschule] im Kirchsteigfeld wurde erstmals zertifiziert, die [Käthe-Kollwitz-Oberschule] in Potsdam-West hatte das Siegel schon einmal, nun wieder.

„Mit diesem Siegel wird das Engagement von Lehrkräften und Schulleitungen gewürdigt, die ihre Schülerinnen und Schüler in hervorragender Weise im Prozess der Berufs- und Studienorientierung begleiten und unterstützen. Die Stärkung der Berufsorientierung insbesondere an Gymnasien ist wichtig. Die enorm gestiegene Anzahl der ausgezeichneten Schulen belegt, dass sich immer mehr Schulen für berufliche Orientierung engagieren. Dabei werden sie von regionalen Partnern – Unternehmen und Betrieben, Kommunen und Kammern – unterstützt.“, erläuterte Bildungsstaatssekretär Drescher.

Kriterien für die Auszeichnung sind beispielsweise,
- wie die Schule ihre Schülerinnen und Schüler im Prozess der Berufs- und Studienorientierung begleitet,
- wie sie durch individuelle Förderung und Kompetenzentwicklung die Schülerinnen und Schüler auf die Berufs- und Studienwahl vorbereitet,
- wie sie die Jugendlichen beim Übergang in eine Berufsausbildung, in ein Studium oder eine andere Form der beruflichen Bildung unterstützt,
- wie die Schule den Unterricht in besonderem Maß für Praxiserfahrungen und Kooperationen mit Partnern (z.B. Eltern, Unternehmen der Wirtschaft, weiterführende Bildungseinrichtungen) öffnet,
- wie sie entsprechend ihrer Schulform und den regionalen Rahmenbedingungen die Berufs- und Studienorientierung in ihrem Schulprogramm nachhaltig verankert und
- wie sie zur Qualitätsentwicklung die schulinterne Evaluierung durchführt.

Netzwerk Zukunft vergibt das Gütesiegel alle zwei Jahre. Zur Erstzertifizierung muss jede Schule ein zweistufiges Verfahren durchlaufen. Das Auszeichnungsverfahren ist Teil des bundesweiten Netzwerks Berufswahl-SIEGEL. Mehr Infos hier: [klick] - die komplette Liste aller ausgezeichneten Schulen im Land Brandenburg anbei.

Dieser Artikel wurde bereits 127 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.