Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo
    • Fridays for Future Potsdam protestiert am Freitag, den 1.7.22, ab 12:30 Uhr vor dem Abgeordnetenbüro von Christian Ehler (CDU) in der Gregor-Mendel-Str. 3 gegen den Vorschlag der EU-Kommission, Atomkraft und Gas im Rahmen der EU-Taxonomie als nachhaltig einzustufen. Kommentare (0) | mehr
    • Die neue Potsdamer Parkgebührenordnung ist in Kraft getreten. Die geänderten Gebühren gelten für das Parken auf den öffentlichen Wegen und Plätzen, auf denen dies durch Verkehrszeichen gebührenpflichtig oder mit Parkschein verkehrsrechtlich angeordnet ist. Mit der Umstellung der Parkscheinautomaten wurde bereits begonnen; sie erfolgt stadtweit schrittweise. Bis zur kommenden Woche sollen alle Automaten in der Innenstadt (Parkzone 1) auf die neuen Gebühren umgestellt sein. Kommentare (0) | mehr
    • Eine Frau in Bornstedt ist am Dienstag auf einen Betrüger reingefallen. Die Polizei erfuhr erst am Mittwochabend davon. Demnach meldete sich ein Mann, angeblich von Europol, und teilte ihr mit , dass ihre personenbezogenen Daten im Ausland für kriminelle Handlungen verwendet worden seien und sie nun als Hauptverdächtige gelte. mehr
    • Für die Umgestaltung des Stadtteils Drewitz zur Gartenstadt wurde Potsdam mit dem KfW Award 2022 „Leben für nachhaltige und innovative Kommunen“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am Dienstag in Berlin statt. Kommentare (0) | mehr
    • Heute gegen 4 Uhr kontrollierten Polizeibeamte auf der Großbeerenstraße Ecke Mozartstraße den Fahrer eines E-Rollers. Wie ein Atemalkoholvortest bewies, war der Heranwachsende deutlich unter Alkoholeinfluss gefahren. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
    • Am Mittwochnachmittag ereignete sich in Caputh ein Verkehrsunfall. Im Schmerberger Weg in einer Tempo 30-Zone  beachtete der Fahrer eines Kleintransporters an einer Einmündung offenbar nicht die Vorfahrt eines von rechts einbiegenden Opel. Dieser war  anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beider Fahrzeuge wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
    • Im Land Brandenburg hat es seit gestern 2.776 neu erfasste Covid-19-Fälle gegeben, Potsdam +190. Der landesweite Hospitalisierungswert beträgt 4,82. Der Anteil der intensivpflichtigen COVID-19-Patienten an der Zahl der aktuell tatsächlich betreibbaren Intensivbetten liegt bei 3,8 Prozent.
    • Die Zahl der Arbeitslosen im Bereich der Potsdamer Arbeitsagentur ist im Juni um 103 auf 4.900 gestiegen. Das sind 787 weniger Arbeitslose als noch vor einem Jahr. 1.093 Personen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos, gleichzeitig beendeten 987 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Die Arbeitslosenquote (auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen) lag im Juni bei 4,9 Prozent (Vorjahr 5,8 Prozent).
    • In der Nacht vom Dienstag zu Mittwoch wurde vom Grundstück eines Einfamilienhauses in Bornstedt eine schwarze Triumph gestohlen. Das Krad wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.
    • Im Meldewesen in der Stahnsdorfer Gemeindeverwaltung ist krankheits- und urlaubsbedingt derzeit nur eine Mitarbeiterin im Dienst. Um 8:30 Uhr lagen für die Vormittagsschicht bereits 30 Anmeldungen (= Wartemarken) vor. Um dies abarbeiten zu können, musste der Automat bis zur Mittagspause abgeschaltet werden. Weitere Vorgänge können ─ zumindest bis zum Mittag ─ nicht angenommen werden.
    • Die Feuerwehr ist gerade an der S-Bahn-Strecke im Einsatz. Wegen einem Böschungsbrand im Bereich Nikolassee muss auf der S7 mit Verspätungen und Ausfällen gerechnet werden. / Update: Der Böschungsbrand ist gelöscht. Der durchgehende 10-Minutentakt wird in Kürze wieder aufgenommen.
    • Kater Jerry wird nun auch vermisst,. Er ist in der Hegelallee verschwunden. Hinweise zum Verbleib des Ausreißers gehen an die Tasso-Hotline unter 06190/937300. / Update: Jerry ist wieder zurück.
    • Nahrungsmittelpreise auf Rekordhoch
      at/pm / 30.06. / 07:48 Uhr

      Die Verbraucherpreise sind im Juni wieder gestiegen. Sie erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahresmonat in Berlin um 8,6 Prozent, in Brandenburg um 8,0 Prozent, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit. Gegenüber Mai stiegen die Preise in Berlin um 0,4 Prozent, in Brandenburg waren sie unverändert. Preistreiber waren weiterhin außerordentlich stark steigende Preise für Energie und überdurchschnittlich steigende Nahrungsmittelpreise. Aber auch ohne Energie und Nahrungsmittel lag die Teuerung mit 3,8 Prozent in Berlin und 3,5 Prozent in Brandenburg weit über der Teuerung der letzten Jahre. mehr
    • Der  Backofen Babelsberg ist „Denkmal des Monats Juni“. Die entsprechende Urkunde wurde gestern von der AG Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg an die Eigentümer, Tatjana Ranglack und Jochen Woller, übergeben.  mehr
    • Am Schillerplatz ist Kater Leo verschwunden. Es ist sehr zierlich und lang. Hinweise zum Verbleib des Ausreißers gehen an die Tasso-Hotline unter 06190/937300.
    • Wem gehören diese Fahrräder?
      at / 29.06. / 17:22 Uhr

      Die Polizei sucht derzeit die Eigentümer eines anthrazitfarbenen Herrenrads der Marke KTM (Typ Cross) sowie eines blau-silber-schwarz lackierten Mountainbikes der Marke Fischer. Die Räder wurden am 19.6. im Rahmen einer polizeilichen Maßnahme in der Teltower Vorstadt beschlagnahmt. mehr
    • Dienstag zwischen 8:45 und 20:20 Uhr sind Einbrecher in ein Einfamilienhaus in Stücken eingestiegen. Die Täter hebelten ein Terrassenfenster auf, gelangten anschließend ins Haus und durchsuchten dort die Räumlichkeiten nach Diebesgut. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden unter anderem Schmuck und Wertgegenstände gestohlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu diesem Fall aufgenommen.
    • 12 Millionen Tonnen Rohöl werden jährlich durch die PCK Schwedt verarbeitet. 9 von 10 Autos in Berlin und Brandenburg fahren mit Kraftstoff aus der Raffinerie. Heute erlebt die Oderstadt eine der größten Kundgebungen seit der Wende. Mit circa 2000 Teilnehmern rechnen die Veranstalter. Alle eint die Sorge um die Zukunft der Stadt vor dem Hintergrund des geplanten Erdöl-Embargos gegen Russland Anfang nächsten Jahres. Beim Besuch vor knapp zwei Monaten hatte Wirtschaftsminister Habeck (Grüne) den hunderten PCK-Beschäftigten Mut gemacht. Die bangen nun um ihre Arbeit. Kommentare (1) | mehr
    • Kompetenz aus dem eigenen Haus
      jbu / 29.06. / 14:50 Uhr

      Zum 1. Juli 2022 verstärkt Bianca Künkel die Geschäftsführung der GEWOBA Wohnungsverwaltungsgesellschaft Potsdam mbH. In dieser Funktion trägt sie künftig die Verantwortung für die Betreuung des Immobilienbestandes, dem operativen Kerngeschäft des Unternehmensverbunds ProPotsdam, und wird gemeinsam mit Jörn-Michael Westphal (Sprecher) die Geschäfte der GEWOBA führen. mehr
    • Am Dienstagnachmittag sind zwei Fahrradfahrer in Babelsberg zusammengestoßen. Ein Mann wollte von der Bendastraße auf die Rudolf-Breitscheid-Straße fahren und kollidierte mit einer Frau, die dort unterwegs war. Die Frau stürzte und wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 600 Euro.
    • Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in Stahnsdorf ist ein Mädchen leicht verletzt worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen war es aus einem Bus ausgestiegen und wartete gemeinsam mit anderen Kindern vor dem Überqueren der Fahrbahn am Straßenrand. Dabei kam es wohl zu einer Rangelei unter den Kindern, bei der das Mädchen auf die Fahrbahn geriet, wo es zur Kollision mit einem Auto kam. Das Mädchen wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.
    • Die langjährige MBS-Marktdirektorin in Potsdam, Andrea Aulich, wird ab Juli in den Ruhestand gehen und ihr Amt an die künftige Marktdirektorin Katrin Zachlod übergeben. Andrea Aulich hat sich 44 Jahre – 35 Jahre als Führungskraft und davon 16 Jahre als Marktdirektorin – im Raum Potsdam für die MBS und ihre Kunden erfolgreich verdient gemacht.. mehr
    • Heute kurz nach 3 Uhr wurden Polizeibeamte auf einen E-Roller in der Rudolf-Moos-Straße aufmerksam. Das Elektrokleinstfahrzeug, als welches es auch zugelassen und versichert war, fuhr erkennbar schneller als 20 Stundenkilometer - die Obergrenze für diese Fahrzeugklasse. Der E-Roller wurde sichergestellt. Er wird nun auf technische Manipulation überprüft. Auch überprüft wird, ob der Fahrer die erforderliche Fahrerlaubnisklasse hat. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
    • Im Land Brandenburg hat es seit gestern 2.609 neu erfasste Covid-19-Fälle gegeben, Potsdam +261. Der landesweite Hospitalisierungswert beträgt 4,56. Der Anteil der intensivpflichtigen COVID-19-Patienten an der Zahl der aktuell tatsächlich betreibbaren Intensivbetten liegt bei 3,7 Prozent.
    • Seit 2010 ist der Hort in der Stahnsdorfer Schulstraße durch seine große naturwissenschaftliche Begeisterung als "Haus der kleinen Forscher" bekannt. Und er bleibt es weitere zwei Jahre.  mehr
    • In Werder (Carmenstraße) wird die Katze Hanni vermisst. Sie benötigt täglich Medikamente, ist blind und hat Bluthochdruck. Wer helfen kann, meldet seine Hinweise an die Tasso-Hotline unter 06190/937300.
    • Die Landeshauptstadt Potsdam als Untere Wasserbehörde hat die Entnahme von Wasser aus Oberflächengewässer per Allgemeinverfügung untersagt. Das gilt für die Entnahme mit Pumpeinrichtungen aus Seen, Flüssen und Gräben auf dem Gebiet der Landeshauptstadt Potsdam zum Zweck der Bewässerung. mehr
    • Die ProPotsdam hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem Helmholtz-Zentrum Potsdam zur Bereitstellung von Wohnungen für Gastwissenschaftler*innen unterzeichnet. Für die erste Wohnung wurde heute der symbolische Schlüssel durch ProPotsdam-Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal an den Administrativen Vorstand des Deutschen GeoForschungsZentrums Potsdam, Dr. Stefan Schwartze, übergeben. Im Rahmen des Pilotprojektes soll Gastwissenschaftler*innen somit der Zugang zu Potsdamer Wohnungen erleichtert werden, um die Attraktivität des Wissenschaftsstandortes Potsdam zu erhöhen. mehr
    • Am späten Montagnachmittag fuhr ein Mercedes in der Straße Unter den Linden in Werder vom Fahrbahnrand los, ohne auf den Verkehr zu achten. r stieß mit einem VW zusammen, der gerade neben ihm auf der Straße fuhr. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren tausend Euro, Personen wurden nicht verletzt. Der Verursacher wurde verwarnt.
    • Seit 5 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und der Stadt Sansibar – um das Jubiläum zu feiern, ist in dieser Woche eine Delegation rund um den Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Pete Heuer in der afrikanischen Partnerstadt. Noch bis zum 2. Juli, ist ein umfangreiches Programm geplant, welches vielfältige Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch vorsieht und die Zusammenarbeit beider Städte bei den gemeinsamen Projekten vertieft. mehr
    • Am Montagabend ist ein Kleintransporter auf der A10 an einem Stauende zwischen Ludwigsfelde-Ost und Ludwigsfelde-West auf einen Lkw aufgefahren. Der Fahrer wurde bei dem Unfall einklemmt und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in eine Spezialklinik. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der mit Gefahrgut beladene Lkw wurde beschädigt, Gefahrgut trat jedoch nicht aus. Das Fahrzeug wurde aus dem Gefahrenbereich gebracht und soll heute geborgen werden. Der Schaden wird auf etwa 35.000 Euro geschätzt.
    • Auf der gestrigen 13. Sitzung des i2030-Lenkungskreises wurde die Zielvariante für die Potsdamer Stammbahn bestätigt sowie nächste Schritte für Planung und Finanzierung fixiert. Für den Wiederaufbau der Potsdamer Stammbahn wurde die von den Ländern Berlin und Brandenburg angekündigte Lösung als elektrifizierte, zweigleisige Strecke für Regionalzüge zwischen Griebnitzsee, Zehlendorf und Potsdamer Platz bestätigt. mehr
    • Heute wurde im Mammut-Prozess um den mutmaßlichen KZ-Wachmann S., er lebt in Brandenburg an der Havel, das Urteil gesprochen. Das Landgericht Neuruppin verhängte 5 Jahre Haft. Die Gegenseite hatte auf Freispruch plädiert und ihrerseits im Vorfeld bereits Revision angekündigt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der mittlerweile 101-Jährige im Rahmen seiner Tätigkeit als Wachmann im KZ Sachsenhausen Beihilfe zum Mord in mehr als 3.500 Fällen geleistet hat. mehr
    • Die Umbauarbeiten am Busbahnhof Waldschänke treten in die zweite Phase ein: Ab 30. Juni 2022 ist die Einfahrt in die Wannseestraße aus westlicher Richtung (Kreisverkehr Wannseestraße) für voraussichtlich drei Wochen nicht möglich. Dort wird die neue Fahrradabstellanlage gebaut, außerdem finden weitere Arbeiten am Fußgängerüberweg statt. mehr
    • Mitte Februar wurde ein Straßenbahnfahrer der Linie 96 an der Haltestelle "Lange Brücke" von einem unbekannten Mann angegriffen. Der war schon alkoholisiert und wollte nun mit Bierflaschen in die Bahn einzusteigen. Als der Tramführer ihn darauf ansprach, warf der Unbekannte eine Flasche nach ihm und begann ihn zu beleidigen. Der Fahrer schob den Mann aus der Bahn, der daraufhin eine zweite Flasche an die Frontscheibe der Straßenbahn traf, die nun kaputt war. Die Polizei bittet jetzt um Mithilfe. Kommentare (0) | mehr
    • Ein junger Mann ist heute heute kurz vor 8 Uhr auf der Straße Am Neuen Palais mit einem E-Roller ohne Fremdeinwirkung gestürzt. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden rund 100 Euro.
    • Am Wochenende haben Diebe zwei als Büro bzw. Lager dienende Container auf einer Bornstedter Baustelle aufgebrochen. Sie stahlen Arbeitsgeräte und Elektrotechnik. Geschädigt sind mehrere Baufirmen, der Gesamtschaden ist derzeit nicht bekannt.
    • Familie verunglückt auf der A10
      at / 28.06. / 10:49 Uhr

      Heute kurz vor 6 Uhr gab es auf der A10 zwischen Rangsdorf und Genshagen einen schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein Autofahrer auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs, als das Auto aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug prallte gegen die linke Schutzplanke, schleuderte über die Fahrbahn in die rechte Schutzplanke, von der das Auto erneut über die Fahrbahn schleuderte und schließlich an der linken Schutzplanke zum Stehen kam. mehr
    • Im Land Brandenburg hat es seit gestern 2.630 neu erfasste Covid-19-Fälle gegeben, Potsdam +283. Der landesweite Hospitalisierungswert beträgt 4,66. Der Anteil der intensivpflichtigen COVID-19-Patienten an der Zahl der aktuell tatsächlich betreibbaren Intensivbetten liegt bei 3,8 Prozent.
    • Die Stadtverordneten der Landeshauptstadt Potsdam haben am Montagabend Karsten Lauber mit großer Mehrheit als neuen Fachbereichsleiter Ordnung und Sicherheit bestellt. Der Fachbereich wurde nach dem Weggang von Marina Kluge in den Ruhestand vor zwei Jahren neu strukturiert, anschließend wurde die Leitungsposition im Fachbereich mit dem veränderten Aufgabenzuschnitt ausgeschrieben. Neun Bewerbungen sind bei der Landeshauptstadt fristgerecht eingegangen, im mehrstufigen Auswahlverfahren hat sich der 51-jährige Diplom-Verwaltungswirt Karsten Lauber durchgesetzt. mehr
    • Haben Sie´s gemerkt?
      at / 28.06. / 07:29 Uhr

      Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat nach den ersten Wochen des Tankrabatts eine positive Bilanz gezogen. „Das Preisniveau an der Zapfsäule ist in den letzten Wochen deutlich gesunken. Die Entwicklung ist besser als im Ausland. Für Pendlerinnen und Autofahrer ist die Entlastung spürbar“, so Lindner. Eine dauerhafte Fortführung des Tankrabatts und des 9-Euro-Tickets hält er hingegen für unwahrscheinlich und spricht sich auch dagegen aus. Kommentare (1) | mehr
    • Vergangenen Freitag wurden bereits zum 72. Mal in Berlin die begehrten Filmpreise vergeben. Gewinner des Abends ist der Film [LIEBER THOMAS] mit insgesamt 9 LOLAS, u.a. mit der Goldenen LOLA für den Besten Spielfilm. Drei der LOLAS gingen an Filmuni-Alumni: Prof. Andreas Kleinert (Regie 1989) wurde für die Beste Regie ausgezeichnet, Thomas Wendrich (Schauspiel 1994) für das Beste Drehbuch und Myrna Drews (Szenografie 2010) wurde für das Bestes Szenenbild prämiert. mehr
    • Wer kennt dieses mutmaßliche Diebes-Duo? Das fragte die Polizei bei einer Öffentlichkeitsfahndung Mitte Mai, nachdem einer Frau im September letzten Jahres ihr schwarzer Rucksack Im Rewe in der Lotte-Pulewka-Straße gestohlen wurde. Ein Diebes-Duo (ein Mann, eine Frau) hatte hier gemeinschaftlich gearbeitet. Die Frau konnte nun namentlich bekannt gemacht werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, auch zum zweiten Tatverdächtigen, dauern weiter an. Zum Artikel vom 19.05.22: [Klick]
    • An der Leonardo-da-Vinci-Schule gibt es einen Amok-Alarm. Gegen Mittag ist die Polizei darüber informiert worden. Diese Polizei hat das Schulgebäude umstellt. Derzeit sind Spezialkräfte im Einsatz die das Gebäude Raum für Raum durchsuchen. Laut MAZ sollen sich noch mehrere hundert Schüler und Lehrer in den Räumen befinden und … Kommentare (0) | mehr
    • Am Wochenende haben sich noch Unbekannte gewaltsam Zugang zu einem Grundstück im Norden Werders verschafft. Dort drangen sie in ein Bürogebäude ein, verwüsteten Räume und klauten Computertechnik und Arbeitsgeräte. Der Schaden wurde auf über 1.000 Euro beziffert, die Kripo ermittelt.
    • In Potsdam kommt es leider immer wieder zu illegalen Müllablagerungen. Neben normalem Hausmüll sind vermehrt auch wilde Sperrmüll-Ablagerungen zu sehen. Auch größere Mengen an Bauschutt, Asbestzement oder Dämmstoffe werden leider regelmäßig in der Landschaft entdeckt. mehr
    • #S1, #S7: In den nächsten beiden Nächten kommt es, jeweils von 22.00 Uhr bis ca. 01:30 Uhr, zu Fahrplanänderungen im Bereich #Grunewald <>#Wannsee <> #Potsdam_Hbf. Bitte auch die Bahnsteigänderung in Wannsee beachten. Weitere Infos: [Klick]
    • Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag in Dobbrikow. Hier hielt ein Autofahrer an einem Einmündungsbereich zunächst am rechten Fahrbahnrand. Plötzlich fuhr er jedoch los, um zu wenden. In diesem Moment fuhr ein Motorradfahrer (zwischen 20 und 30 Jahre) an dem Auto vorbei. Der Kradfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro.
    • Im Land Brandenburg hat es seit Freitag 1.578 neu erfasste Covid-19-Fälle gegeben, Potsdam +235. Der landesweite Hospitalisierungswert beträgt 4,11. Der Anteil der intensivpflichtigen COVID-19-Patienten an der Zahl der aktuell tatsächlich betreibbaren Intensivbetten liegt bei 3,4 Prozent.
    • Sonntagnachmittag kam es an der Nuthestraße-Auffahrt Friedrich-List-Straße zu einem Verkehrsunfall - ein Peugeot und ein BMW stießen hier zusammen. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte der Peugeot-Fahrer (85+) die Vorfahrt missachtet. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Personen wurden jedoch nicht verletzt. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.
    • Na das war ja mal wieder eine gelungene Überraschung. Nachdem Auftakt der Florida-Eisparty-Tour mit Radio TEDDY bei den Sternschnuppen in Potsdam gab es am Freitagvormittag in der Kita "Im Regenbogenland" in Stahnsdorf strahlende Gesichter. mehr
    • "#RegioBB. Wegen des außergewöhnlich hohen Fahrgastaufkommens ist der Zustieg weiterer Personen und die Mitnahme von Fahrrädern in #RE3110 der Linie #RE1 nicht mehr möglich. Bitte wählen Sie eine andere Verbindung." Gleiches gilt für den RE5, RB24 und RE3.
    • Polizeibeamten fiel am Wochenende in Bergholz-Rehbrücke ein PKW auf, bei dem ein Fenster eingeschlagen war. Der Innenraum war durchsucht und das Autoradio entwendet worden. Ein Geschädigter konnte bis zur Stunde nicht ausfindig gemacht werden. Die Beamten nahmen eine Anzeige auf, die Kriminalpolizei ermittelt.
    • Aktuell ist der Zugverkehr auf der S7 zwischen Grunewald und Westkreuz aufgrund einer witterungsbedingten Störung unterbrochen.
    • Corona-Impfung: Fast 12 Millionen Deutsche haben sich aus verschiedensten Gründen dagegen entschieden - sei es, weil sie kein Bock auf einen Impfstoff hatten, der bis heute nur eine Notfallzulassung hat oder Angst vor Impfnebenwirkungen hatten oder oder oder. Sie waren plötzlich Nazis, Aluhutträger, Schwurbler und Kinder waren plötzlich Omimörder. Jeder der gegen den Strom schwamm, wurde abgebügelt, der Impfstoff sei laut Gesundheitsminister Lauterbach nebenwirkungsfrei, eine Herzmuskelentzündung war auf einmal überhaupt nicht mehr schlimm. Als der ehemalige Chef der BKK Pro Vita Andreas Schöfbeck aufgrund seiner Abrechnungsdaten alarmierende Zahlen von deutschlandweit 3 Millionen Impfnebenwirkungen berichtete, wurde er seines Postens enthoben. Nun hat die Kassenärztliche Vereinigung den Stand von 2021 vorgelegt. Kommentare (8) | mehr
    • Die Landeshauptstadt Potsdam wird in Kooperation mit dem Zweckverband Digitale Kommunen in Brandenburg (ZV DIKOM) in den kommenden Jahren alle Potsdamer Schulen in öffentlicher Trägerschaft bedarfsgerecht und nachhaltig digital ausstatten. In der letzten Woche fiel der Startschuss für zehn ausgewählte Pilotschulen. mehr
    • In Werder fand heute die Stichwahl zum Bürgermeisterposten statt. Neue und alte Bürgermeisterin ist Manuela Saß (CDU). Sie erhielt 54,8 Prozent der Stimmen, Anika Lorentz (Einzelwahlvorschlag, Studienrätin) 45,2 Prozent. Die Wahlbeteiligung war mit 37,7 Prozent noch schlechter als im ersten Wahlgang (45,5 Prozent).
    • Am Samstagvormittag fiel einer Polizeistreife auf der Großbeerenstraße ein Radfahrer auf. Dieser kam ihnen auf der falschen Seite mehr nach rechts oder links als nach vorne fahrend entgegen. Er wurde gestoppt und hatte Mühe Stehen zu bleiben und wankte stark. Nach einem positiven Alkoholtest wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Kriminalpolizei ermittelt.
    • Schlägerei in Bornstedt
      at / 26.06. / 16:04 Uhr

      Zeitgleich meldeten sich Freitagnacht mehrere Anrufer bei der Polizei und berichteten von einer Schlägerei in Bornstedt zwischen wenigstens zwei Parteien. Den ersten eintreffenden Polizeikräften bot sich eine unübersichtliche bis diffuse Lage, die beteiligten Gruppen waren etwa 20 bis 30 Mann stark, bestehend aus Jugendlichen und Heranwachsenden. mehr
    • In dieser Woche wurden drei Produkte aus Brandenburgs Läden zurückgerufen. Im Käse „GOYA Queso latino, 325 g“ wurde Listeria monocytogenes nachgewiesen, in “Keats London Vegan Irish Cream Truffles 140g” wurde Milch (Allergen) verwendet und bei den “Satori Bambussprossen in Streifen” besteht Gefahr durch Glasscherben. Mehr Infos: [Klick]
    • Ein sehr aufmerksamer Bürger beobachtete heute Morgen, 6 Uhr, einen Mann in Zentrum Ost, wie er über Balkone versuchte in leerstehende Wohnungen einzudringen. Dabei öffnete er mit einem Messer die Balkonfenster. Bei Eintreffen der Polizei flüchtete er über eine Feuertreppe auf das Dach, wo er durch die Beamten gestellt wurde. Da der Mann offensichtlich ein gesundheitliches Problem aufwies, wurde er in ein Krankenhaus zur Untersuchung gebracht. Eine Strafanzeige wird dennoch aufgenommen.
    • Die Straßenbauarbeiten auf der Friedrich-List-Straße unterhalb der Hochstraßenbrücke neigen sich dem Ende zu. Am kommenden Mittwoch, 18 Uhr, soll die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Für den Abbau der Baustellenampel und die Installation einer festen Ampelanlage muss die Abfahrtsrampe zur Friedrich-List-Straße (Richtung Potsdam) von Dienstag, 28.6., 7 Uhr bis Mittwoch, 29.6., 18 Uhr noch einmal vollgesperrt werden. Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Horstweg, die Großbeerenstraße und die Rudolf-Breitscheid-Straße geleitet.
    • Ein Autofahrer hatte nach dem Durchfahren der Bahnunterführung am Seddiner Bahnhof einen Reifenschaden, er hatte sich Schrauben eingefahren. Eine ok, aber mehrere? Wie Polizeibeamte später feststellten, waren auf der Fahrbahn im Bereich der Unterführung auf ca. 200 m spitze Schrauben verteilt. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn, die Beamten nahmen eine Strafanzeige auf.
    • Feuerbach- / Ecke Zeppelinstraße hängt seit kurzem ein Grünpfeil für Radfahrer, es werden immer mehr in der Stadt angebracht. Wer ein solches Schild entdeckt, kann dort nun ganz offiziell bei Rot nach rechts abbiegen.
    • Ein gewisses Maß an Unordnung machte einen Mann stutzig als er am Samstagabend seine Wohnung am Stern aufschloss. Zwischen 11 und 21 Uhr waren Diebe vermutlich über ein nicht akkurat verschlossenes Fenster eingedrungen. Nach Angaben des Geschädigten wurde Bargeld und ein Laptop gestohlen.
    • Neuer Skatepark in Drewitz
      at / 26.06. / 10:12 Uhr

      Die SpadeBowl in Drewitz ist am Samstagnachmittag eingeweiht worden. Durch die Arbeit des Rollrausch e.V. , sachkundiger Expertise durch Florian Rühle vom Designerbüro Hambach + Rühle und finanzieller Unterstützung der Stadt konnte hier ein neuer Skatepark entstehen. Wer wissen will, was man da so alles machen kann, schaut sich einfach mal das Video an. Kommentare (0) | mehr
    • Aufgrund von Gehwegarbeiten im Haltestellenbereich der Haltestelle Platz der Einheit/Bildungsforum muss diese Haltestelle für die Buslinien 692 und N16 ab Dienstag, 28.6., bis auf Weiteres in Richtung Institut für Agrartechnik bzw. Campus Jungfernsee (692) ersatzlos aufgehoben und in Richtung Hauptbahnhof zur Ersatzhaltestelle in der Fr.-Ebert-Straße hinter der Einmündung Yorckstraße verlegt werden.
    • Die neue Zeitschrift der Fraktion DIE aNDERE ist erschienen. Die Themenkomplexe: “Die aktuelle aNDERE-Fraktion im Rathaus”, “Garnisonkirche”, “Stadt und Gesundheit”, “Gesellschaft und Raum” und mehr. Mehr Infos: [Klick]
    • Beamte des Hauptzollamtes Potsdam haben die illegale Einfuhr von Wasserpfeifentabak verhindert. Ein in Italien wohnender Libanese wollte bei seiner Einreise 8 kg Wasserpfeifentabak (250 Gramm sind steuerfrei) durch den Zoll am Flughafen BER schmuggeln. 7 kg davon waren in 5 Paketen in einer Nussmischung eingearbeitet. Gegen den 39-Jährigen wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Bereits 4 Monate zuvor war die Frau des Beschuldigten mit 11,5 kg Wasserpfeifentabak am BER erwischt worden.
    • Auf dem letzten freien Gewerbegrundstück in den Havelauen wird nach einer corona-bedingt längeren Bauzeit seit Mai gearbeitet. Die Potsdamer Braumanufaktur hat ihre neue Außenstelle in Betrieb genommen, um den Hauptstandort am Forsthaus Templin in Potsdam zu entlasten und der Expansion des Unternehmens Rechnung zu tragen. In Werder (Havel) wird seit einigen Wochen naturbelassenes Biobier für alle Geschmäcker abgefüllt. mehr