Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Falsche Handwerker erbeuten fünfstelligen Bargeldbetrag

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 15.06.2019 / 08:22 von at

Als der Sohn eines 93-jährigen Rentners die Wohnung betrat und seinen Vater mit einer Duscharmatur in der Hand erblickte, ahnte er sofort, dass dieser auf Trickdiebe hereingefallen war. Ein schneller Blick in die Wertsachen bestätigte den Verdacht, ein Schlüssel zu einer Geldkassette fehlte und mit diesem war auch ein fünfstelliger Bargeldbetrag aus der Wohnung verschwunden. Was war passiert?

„Am Mittwochmorgen läuteten zwei vermeintliche Handwerker an der Tür eines 93-Jährigen in der Potsdamer Innenstadt. Zwei Männer in Arbeitskleidung erklärten dem Mann, dass auf Grund einer Havarie die Wasserleitung in der Wohnung geprüft werden müsste. Der Mann ließ die sehr vertrauenerweckenden falschen Monteure ein. Und diese machten sich umgehend an den Wasserinstallationen der Wohnung zu schaffen. Einer der Monteure sagte im Verlauf, dass er im Keller Prüfungen vorzunehmen hätte und ging aus der Wohnung. Der Senior wurde dann von dem in der Wohnung zurückgebliebenen betrügerischen Handwerker gefragt, ob er die aufgedrehte Duschbrause halten könne, während er noch einige Reparaturen durchführte. Der ältere Herr tat dies im Vertrauen auf die Seriosität der Handwerker auch noch, als diese aus dem Bad ging.“, erläutert Polizeisprecher Daniel Keip. Eine halbe Stunde später erschien der Sohn.

Die beiden Männer waren berufstypisch gekleidet, etwa 1,60 m groß, zwischen 40 und 50 Jahren alt, sprachen fließend Deutsch und waren nach Ansicht des Opfers südländischen Typs. Wer am Mittwoch gegen 9 Uhr zwei Männer beobachtet, auf die die oben genannte Beschreibung passen könnte oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter der 0331-5508-0 zu melden.

Dieser Artikel wurde bereits 117 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.