Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Es geht los!

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 21.01.2020 / 13:53 von at

Der Startschuss für das PotsPRESSO-Pfandbechersystem ist heute offiziell gefallen. Mehr als 20 Händler konnten zum Auftakt gewonnen werden. Die von der Bürgerstiftung an die Händler kostenlos zur Verfügung gestellten Becher werden für die to-go-Getränke verwendet. Der Kunde zahlt für den PotsPressp zwei Euro Pfand, den er bei jeder beliebigen Partnerstelle zurückerhält. Für den Händler fallen die Kosten für die üblichen Einwegbecher weg, der Kunde kann mit dem Erwerb einen Beitrag für die Umwelt leisten. Marie-Luise Glahr, Vorsitzende der Bürgerstiftung Potsdam, zum Start: „Wir sind ...

… sehr glücklich, dass es jetzt losgeht. Mit den vielen Partnern von Seiten der Stadt und den Händlern setzen wir ein Beispiel für umweltbewusstes Handeln.“

10.000 Becher wurden vorerst in den Umlauf gebracht. Die Landeshauptstadt und städtische Unternehmen haben sich an diesem Projekt mit 85.000 Euro beteiligt und möchten das Pfandbechersystem als Pilotprojekt für die nächsten drei Jahre unterstützen.

Das Netzwerk soll weiter ausgebaut werden. Alle Partner werden mit Werbematerialien versorgt und auf [PotsPresso.de] und in den sozialen Medien mitbeworben. Es kann sogar eine eigene Edition mit eigenem Logo erstellt werden. Interessierte können sich gerne unter [hallo@potspresso.de] melden.

Folgende Händler oder Cafés beteiligen sich in Potsdam bereits: Bäckerei Fahland, Krümelfee, MOSSY, Café Freundlich, Café Central, Kleines Glück, Ricciotti, Lindenpark, Krümelmonster, Miss Green Bean, kathie & käthe – Fairverpackt, Nähgern, La Strada, Caffee Paradiso, Safran Naturkost, Lukas Café, Rosenberg Potsdam, Ah & Oh, Die Landbackstube, Espressonisten, Die Eiszauberei, Bar Fritz´n, Erfrischungshalle, Ulfs Cafe

Dieser Artikel wurde bereits 82 mal aufgerufen.

Bilder


  • Startschuss für das Pfandsystem. Foto LHP Jan Brunzlow


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.