Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Leni Freyja Wildgrube - Jugend-Leichtathletin des Jahres 2018

Druckansicht

Sport

Erstellt: 10.01.2019 / 13:24 von Toralf Neumann

Noch bevor Leni am Wochenende ihren ersten Wettkampf im Jahr 2019 angetrittt, hat sie gestern noch einen ehrenvollen ersten Platz für ihre Leistungen im vergangenen Jahr erringen können. Bei der Publikumswahl zur Jugend-Leichtathletin des Jahres, welche von der Zeitschrift „Leichtathletik“, den „FREUNDEN der Leichtathletik“ und „leichtathletik.de“ durchgeführt wurde, konnte sie sich als Jüngste mit 23,2 Prozent aller Stimmen auch vor den erfolgreichen Teilnehmerinnen der U20-WM durchsetzen.

Spannend wird für Leni auch noch die vom DOSB durchgeführte Wahl zur „Eliteschülerin des Jahres 2018“, zu welcher sportartenübergreifend die besten Nachwuchstalente aller Sportarten der Eliteschulen nominiert wurden. Hier reist sie als eine der drei erfolgsversprechenden Kandidatinnen am 28. Januar zum Neujahrsempfang des DOSB nach Frankfurt am Main, wo diese Ehrung stattfinden wird.

Das Gesamtergebnis findet man hier: [klick]

Dieser Artikel wurde bereits 85 mal aufgerufen.

Bilder


  • Die Potsdamer Stabhochspringerin Leni Freyja Wildgrube konnte 2018 im Nationaltrikot gleich bei zwei internationalen Meisterschaften erfolgreich zu Gold springen_Foto M.Perske

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.